AGB
  1. Gegenstand der Vereinbarung zwischen dem/der Klient/in und Irmgard Lechner, nachfolgend als Pilates & Personal Trainer genannt, ist:
    • die Konzeption und Durchführung eines Pilates – oder Personal Fitness Trainings in Form von Trainings- Entspannungs-, oder Gesundheitseinheiten bzw. einer entsprechend individuell zu vereinbarenden Kombination aus diesen und /oder
    • Abhaltung von Gruppentrainingskursen, Workshops oder einzelner Gruppentrainingseinheiten.
  2. Der/die Klient/in bestätigt mit seiner schriftlichen Zusage per Email oder in Papierform seine verbindliche Teilnahme an dem ausgewählten Angebot. Er/sie bestätigt, dass das vereinbarte Programm freiwillig und auf eigene Verantwortung, bei körperlicher und geistiger Gesundheit aufgenommen wird. Er/sie verpflichtet sich, sowohl die Fragen nach seinem/ihrem Gesundheitszustand wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten, als auch über alle ihm/ihr bekannten Krankheiten und Beschwerden unaufgefordert dem Pilates - & Personal Fitness Trainer Auskunft zu erteilen. Bei plötzlichen oder allgemeinen Befindlichkeitsveränderungen, wie z.B. Übelkeit, Schwindel, Herzbeschwerden o.ä. wird der/die Klient/in sofort den Pilates - & Personal Fitness Trainer informieren bzw. ggf. aus eigenem Antrieb das Training oder die Anwendung abbrechen. Der Pilates - & Personal Fitness Trainer verpflichtet sich, die erhaltenen Informationen Stillschweigen zu bewahren und sie keinem Dritten zugänglich zu machen.
  3. Die Anmeldung zu einem Kurs, einer einzelnen Klasse oder Workshop muss persönlich im Zentrum für Pilates & Personal Training oder per email erfolgen. Da die Teilnehmerzahl in einem Kurs/Klasse/Workshop beschränkt ist, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen über die Aufnahme. Die Anmeldung zu einem Kurs/Workshop/Klasse/Personal Training ist in jedem Fall verbindlich.
  4. Der Pilates - & Personal Fitness Trainer verpflichtet sich, das Programm sorgfältig, gewissenhaft und unter Berücksichtigung der individuellen Belange des Klienten/der Klientin zu planen und durchzuführen.
  5. Der Pilates - & Personal Fitness Trainer übernimmt keine Haftung für eventuelle Personen- oder Sachschäden, es sei denn, sie begründen sich auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungssumme ist beschränkt auf höchstens der Vertragssumme.
  6. Die Trainings-, Anwendungs- bzw. Betreuungseinheiten umfassen in der Regel 60 Minuten – bei Aquatraining 50 min. Abweichende Zeiteinheiten können individuell vereinbart werden.
  7. Es gilt die jeweils bei Vertragsschluss aktuelle Preisliste bzw. individuelle Paketangebote. Alle Preise verstehen sich in Euro und inkl. Mwst.
  8. Die 10er Blöcke Einzeltraining sind innerhalb von 6 Monaten einzulösen, 10er Blöcke Gruppentraining innerhalb von 4 Monaten. Begründete Ausnahmen für Unterbrechungen innerhalb dieser Frist sind nach Rücksprache mit dem Pilates - & Personal Fitness Trainer einvernehmlich möglich.
  9. Für den Fall, dass der/die Klient/in das Programm oder einen Teil davon nicht bzw. nicht komplett wahrnimmt, sind die (Rest) Einheiten auf Dritte übertragbar und innerhalb von 6 Monaten einzulösen. Die Zahlungsverpflichtung des Klienten gegenüber dem Personal Fitness Trainer entfällt dadurch nicht.
  10. Bei Terminabsagen (Persönliches Training oder reservierte Termine in Gruppenklassen) 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin oder früher erfolgt keine Berechnung. Bei kurzfristigen Absagen (innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin) hat der Pilates - & Personal Fitness Trainer den Anspruch den Stundensatz in Rechnung zu stellen bzw. von dem Zehner – Block abzuziehen.
  11. Zahlungsbedingungen: Das Entgelt für die Programmeinheiten ist vor den Einheiten zu entrichten.
  12. Der Klient/in anerkennt, dass die Berührung durch den Pilates - & Personal Trainer die Methode „Hands On“ ist und somit als Hilfsmittel der Trainingsbegleitung eingesetzt werden.
  13. Ein Rücktritt oder eine Stornierung hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen. Bei Kursen und Workshops ist ein Rücktritt nach Anmeldung bis 14 Tage vor Beginn des Kurses/Workshops möglich. Bei vorzeitigem Abbruch, Unfall oder Krankheit können die Kosten nicht rückerstattet werden.
  14. Bei Krankheit, Unfall oder Verhinderung des Trainers wird, falls möglich ein Ersatztrainer gestellt, andernfalls werden Trainingseinheiten nach Absprache nachgeholt bzw. rückerstattet.
  15. Gruppenkurse, einzelne Klassen, Workshops und persönliche Trainings werden entweder von Irmgard Lechner oder von ausgesuchten, kompetenten Fachkräften durchgeführt.